Talks

NECS 2022, Universitatea Politehnica din București, Photo: Renée Winter

Talks

Upcoming:

Videoarbeiten. Veränderungen von Medienpraktiken und Arbeitswelten in den 1980er Jahren, 15. Österreichischer Zeitgeschichtetag, Universität Graz, 11.-13.4.2024.

Previous talks:

Working on the Self: Psychiatric and Psychotherapeutic Uses of Video, Useful Television Standing Seminar, organized by Markus Stauff (University of Amsterdam) and Anne-Katrin Weber (University of Lausanne), online, 21 November 2023. Link to Event

Videotherapy through self-confrontation. Methods and approaches in the IAAPP (International Working Group for Audiovision in Psychiatry and Psychotherapy) 1977-1999, NECS (European Network for Cinema and Media Studies) Conference, University of Oslo, 14.-17.6.2023.

Exploring and Acting upon the Self through Video in Psychotherapy and Psychiatry, NECS (European Network for Cinema and Media Studies) Conference, Polytechnic University of Bucharest, 22.-26.6.2022.

Gendered Performances in Home Video: Expressing, presenting and controlling the self, International Conference: Media and Gender: History, Representation, Reception, Università degli Studi della Repubblica di San Marino, 10.-11.5.2022

Transformation in Videodiskurs und -geschichte. Versprechen und Veränderung, 14. Österreichischer Zeitgeschichtetag, Universität Salzburg, 21.-23.4.2022.

Visual History als neues Forschungsfeld der österreichischen Zeitgeschichte, gemeinsam mit Markus Wurzer, Ringvorlesung „Österreichische Zeitgeschichte - Zeitgeschichte in Österreich“, Universität Innsbruck, JKU Linz, Universität Wien, 31.3.2022.

Videoaktivismus oder sich selbst erzählen. Zur feministischen Videoaktivistin Carole Roussopoulos (1945-2009), Tagung: Trans/Nationalität, Auto/Biografie und Frauenbewegung“ anlässlich des 60. Geburtstages von Johanna Gehmacher, Universität Wien, 24.-25.3.2022.

Home Video als Performance des Selbst, Workshop: Inszenieren, aufführen, verkörpern: Performative (Auto-)Biographien, Universität Oldenburg - Online, 11.-13.11.2021.

Memory and self in home video making. Examples from a video collection of second-generation Austrian Romani Holocaust survivors, 45th GSA -Conference, Indianapolis/Indiana | Online, 30.9.-3.10. 2021.

„Auf Wiedersehen“. Widersprüchliche Sicht- und Hörbarkeiten im Home Video. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF), Universität Wien / Online, 20.-22.9.2021.

Ver-Sammeln. Ein Video-Gedächtnis aus der Nachfolgegeneration von Überlebenden des Porajmos, Tagung: Private Blicke in Diktatur und Demokratie: Schmalfilme und Fotos im 20. Jahrhundert, Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam | Online, 10./11.12.2020.

Video mit Klasse. „Arbeiterfernsehen“, Zeugnis und Video als Selbstoptimierungsinstrument im Neoliberalismus, Tagung: Klassenverhältnis als Massenerfahrung, depot, Wien, 22.11.2019.

Video, Geschlecht und das Versprechen von Selbstermächtigung, Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung (ÖGGF), Universität Innsbruck, 8.11.2019.

Wiener Video Rekorder. Sammlung und Archivierung von Amateur und Home Videos an der Österreichischen Mediathek, gemeinsam mit Gabriele Fröschl, Symposium des Instituts für Geschichte des ländlichen Raumes: Bewegte Landbilder, Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich, St. Pölten, 31.10.2019.

Between Activism and Self-Government. Strategies and Tactics of (Self-)Empowerment through Video, NECS (European Network for Cinema and Media Studies) Conference 2018, University of Amsterdam, VU Amsterdam and Utrecht University, 27.6.2018.

Videogeschichte. Mediale Praktiken als Selbsttechnologien, Zeitgeschichtetag 2018, 5.-7.4.2018, Universität Wien.